1. Startseite
  2. Willkommen

Willkommen

Haus St. Marien
Merschweg 1
33104 Paderborn
T 05254 14 89


Schrift:
A   A   A
Kontrast:

Aktuelles:

Ein Ort der Erinnerung „Kirche lebt“... anzeigen
 

Einen Ort zum Leben für Menschen mit Behinderung bietet das Haus St. Marien im rund 26.000 Einwohner zählenden Paderborner Ortsteil Schloß Neuhaus. Das Haus des Geschäftsbereichs Wohnen des Caritas Wohn- und Werkstätten im Erzbistum Paderborn e. V. (CWW Paderborn) liegt am Rande von Schloß Neuhaus und grenzt an das ehemalige Landesgartenschaugelände, den idyllischen Schlosspark, sowie an den Lippesee und die Paderauen.

Im Haus St. Marien leben 51 erwachsene Männer und Frauen mit geistiger, körperlicher oder mehrfacher Behinderung. Sechs eigenständige Wohngemeinschaften sorgen für die familiäre Struktur eines Mehrgenerationenhauses. Ein separater Pavillon ermöglicht den Senioren der Einrichtung Abwechslung im Tagesablauf. Tagsüber arbeiten die übrigen Bewohner an verschiedenen Standorten der Schlosswerkstätten des CWW Paderborn in Schloß Neuhaus.

Das Zentrum von Schloß Neuhaus mit seinen Arztpraxen, der Gastronomie und verschiedenen Freizeit- und Einkaufsmöglichkeiten ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar.

Zahlreiche Projekte und Aktionen im Ehrenamtsbereich bereichern das Leben der Bewohner von St. Marien – ob das Projekt BETagt für die Senioren, die integrative Fangemeinschaft „Hand in Hand“ des Fußball-Zweitligisten SC Paderborn 07, die Autorengemeinschaft der Schreibfreunde „(K)ein Kommentar“ oder die Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchengemeinde St. Heinrich und Kunigunde und dem Naturkundemuseum.


Ein Gedächtnisgarten für Haus St. Marien

Seit der Gründung des Hauses St. Marien 1983 sind einige Bewohner bereits verstorben. Viele wurden auf den Friedhöfen ihrer Herkunftsgemeinden beerdigt. Ihre Freunde in St. Marien haben deshalb keinen Ort, an dem sie trauern und ihnen nahe sein können. Doch das soll sich ändern. Auf dem Gelände des Hauses soll ein Gedächtnisgarten entstehen, ein Ort der Erinnerung und Besinnung. Die Schloß-Kompanie des Bürger-Schützen-Vereins Schloß Neuhaus will diesen Gedächtnisgarten anlegen und künftig auch pflegen. Jetzt müssen nur noch die Kosten für die Materialien zusammenkommen. Helfen Sie uns dabei?

Spendenkonto: Haus St. Marien, Kontonummer 19 031 800, BLZ 472 603 07 (Bank für Kirche und Caritas), Stichwort: Gedächtnisgarten

Mehr Informationen erhalten Sie hier sowie in einem Flyer, den Sie hier laden können (als pdf-Datei).